Home » Wildschwein Rezepte » Wildschwein-Filet-Wrap

Wildschwein-Filet-Wrap

Quick and Easy… und geschmacklich der Knaller: Wraps mit Wildschweinfilet.

Es sollte schnell gehen, am besten sollte es auch jeder mögen und bitte nicht zu viel Sauerei in der Küche machen. Da haben wir mit Wraps ein super Gericht. Die Zubereitung ist so einfach, dass man bald nicht von „kochen“ sprechen darf. Nur das mit der Sauerei ist so ne Sache, wenn es um die wilde Sau geht.

Was brauchen wir?

Grundsätzlich kann natürlich jeder in seinen Wrap das packen, was er gerne möchte oder was gerade im Haus ist: Salat, Mais, Pilze, Paprika, Zwiebeln, Käse, Preiselbeeren, Rotkraut, BBQ Sauce, Avocado… zu einem Wrap passt eigentlich fast alles.

Bei einem Wildschwein-Filet-Wrap bräuchten wir natürlich die Filets. Diese sind mit Sicherheit beim Jäger des Vertrauens zu bekommen. Natürlich muss es nicht unbedingt Filet vom Wildschwein sein – Reh oder Rotwild ist zweifelsohne auch ein Träumchen.

Wir haben die Filets in einer heißen Pfanne angebraten, anschließend kurz ruhen lassen und in dünne Tranchen geschnitten. Der Kern war auf unseren Wunsch noch zart rosa. Ein Filet durchzugaren sollte unter Strafe gestellt werden – aber das darf natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Noch etwas Gemüse geschnippelt und ein paar Zwiebeln in der Pfanne angeschwitzt, das wars.

Die Wraps ließen sich leichter rollen, nachdem wir diese kurz erwärmt hatten. Jeder belegte seinen Wrap individuell. Doch in einem war sich die Gruppe einig: das müssen wir definitiv öfter machen!

 

 

Jörn von „BBQ aus Rheinhessen“ hat auch ein nettes Video zum Thema Wildschwein Wraps gemacht.

Endlich zeigt uns mal jemand, wie man die Dinger richtig rollt.  🙂

POST_TAGGED_WITH,,