Home » Rehwild Rezepte » Rehrücken mit Orangen-Portwein-Sauce

Rehrücken mit Orangen-Portwein-Sauce

  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Saftorange ( + Orangenscheiben zum Garnieren)
  • 150 ml Portwein
  • 300 ml Wildfond (Glas)
  • 1-2 EL Orangenlikör (z.B. Cointreau, ersatzweise Orangenmarmelade
  • 1-2 EL Saucenbinder
  • 1 TL Honig
  • je 1 EL Piment- und Pfefferkörner
  • 1 Rehfilet (ca. 500g)

  • 1 EL Butterschmalz

  • Salz

 


Vorbereitungen mit Rehrücken, Portwein, Orangen usw.

Vorbereitungen mit Rehrücken, Portwein, Orangen usw.

Rehrücken in Orangen-Portweinsauce

Rehrücken in Orangen-Portweinsauce

 

Zubereitung

  • Für die Sauce Rosmarin waschen. 
  • Saft der Orange auspressen 
  • Mit dem Portwein, Wildfond und Rosmarin bei starker Hitze aufkochen und bei mittlerer Hitze in 5 Minuten auf knapp die Hälfte einkochen lassen 
  • Beiseite stellen 
  • Für das Fleisch die Gewürze in einem Mörser grob zerstoßen und mit 1 TL Salz mischen. 
  • Das Filet damit einreiben. 
  • Butterschmalz in einer großen Pfanne stark erhitzen. 
  • Filet darin ca. 2 Minuten rundherum scharf anbraten, bei schwacher Hitze in weiteren 8-10 Minuten fertig braten, dabei einige mal wenden. 
  • Das Filet in Alufolie wickeln und warm stellen. 
  • Für die Sauce das Bratfett mit 1 EL Orangenlikör ablöschen. 
  • Reduzierten Portwein-Fond angießen und aufkochen, nach Belieben noch würziger einköcheln lassen 
  • Rosmarin rausfischen. 
  • 1 EL Saucenbinder in den kochenden Fond rühren. (falls nötig mehr) 
  • Mit Salz, Honig und eventuell noch etwas Portwein oder Orangenlikör abschmecken 
  • Das Filet auswickeln, den Bratensaft zur Sauce gießen. 
  • Das Fleisch in dicke Scheiben schneiden und auf vorgewärmten Tellern mit der Sauce und nach Belieben mit Orangenscheiben garniert servieren

 

In diesem Sinne guten Appetit und Waidmannsheil.

Vielen Dank an Jutta Muck für das leckere Rezept und das Foto!